Backhaus Hackner

Rohstoffe

Unsere Rohstoffe.

Kompromisslos köstlich.

Wann immer es möglich ist, geben wir regionalen Erzeugern und Lieferanten den Vorzug. Die einzige Vorgabe: die Qualität muss stimmen. Möchten Sie mehr zu unseren handverlesenen Zutaten wissen, die den feinen Unterschied ausmachen? Das freut uns. Werfen Sie einen virtuellen Blick in unsere Backstube und erfahren Sie mehr.

Ein herzliches Hallo aus Donauwörth und Dünzlau.

Wir beziehen unser Mehl meist von der Schnellermühle aus Donauwörth. Roggen und Weizen bekommt die Mühle exklusiv von Landwirt Dorfner aus Dünzlau.

Mehr erfahren

Guten Tag aus Göttingen.

Wir würzen nur mit Luisenhaller Tiefensalz aus Göttingen. Es ist zu 100% naturbelassen und verfügt immer noch über 84 kostbare Mineralstoffe und Spurenelemente eines vor Millionen Jahren ausgetrockneten Ur-Meeres.

Mehr erfahren

Grüß Gott aus Ingolstadt und Manching.

Unsere Eier bekommen wir von der Antonius-Schwaige sowie von der Happy Chicken Farm bei Manching.

Mehr erfahren

Hallo aus Böhmfeld und Kasing.

Bei uns kommt nur Wurst und Fleisch der Metzgereien Böhmfelder und Pauleser Kasing auf die Semmel beziehungsweise auf den Teller.

Ciao aus Neapel.

Unsere Haselnüsse kommen aus der Region Napoli. Als wir unseren Lieferanten dort besuchten, pflanzten wir sogar unseren eigenen Haselnussstrauch.

Mit bester Empfehlung aus Südtirol.

Auch hier waren wir zu Besuch in Italien. Dort wurde für das Backhaus Hackner die Sorte „Pink Lady“ ausgesucht. Dabei definierten wir auch die Größe der Apfelwürfel für unsere Apfelfüllung.

Tschüss Konservierungsstoffe.

Wir arbeiten ausschließlich mit natürlichen Aromen und ohne künstliche Farb- und Konservierungsstoffe. Weil Geschmack keine Kompromisse kennt.

Servus aus Gaimersheim.

Wir stellen sämtliche Füllungen selbst her. Dazu zählen zum Beispiel Vanillecreme, Apfel-, Kirsch-, Erdbeer-, Nuss- und Mohnfüllungen. Aber auch unsere knusprige Mandelauflage vom Bienenstich bereiten wir ganz frisch und absolut klassisch mit Milch, Sahne, Honig und Mandeln zu.

Unser jährlicher Rohstoffverbrauch.

Beeindruckende Zahlen.

3000

Tonnen Mehl

45

Tonnen Butter

1200000

Eier

55

Tonnen Hefe

70

Tonnen Salz

Zum Anfang der Seite